Skip to content

Optimierung der Luftansaugung bei Druckluftkompressoren

Die Optimierung der betrieblichen Beleuchtung bzw. des Lichtkonzeptes kann den Stromverbrauch reduzieren und neben den positiv, ökologischen auch finanzielle Auswirkungen haben….

Beschreibung

Einfluss auf Emissionskategorien
2.1 Elektrizität

Informationen zur Maßnahme

Die Optimierung der Luftansaugung bei Druckluftkompressoren dient zur Sicherstellung von einer möglichst geringen Ansaugtemperatur an den Kompressoren. Somit kann eine erhöhte Energieeffizienz der Druckluft erreicht werden. Um Druckluft möglichst energieeffizient zu erzeugen, sollte möglichst kühle Luft (Mindesttemperatur > 3 °C) von den Kompressoren angesaugt werden. Denn bei geringer Temperatur ist die Dichte der angesaugten Luft höher. Um eine möglichst geringe Ansaugtemperatur an den Kompressoren sicherzustellen, ist ein direkter Außenluftanschluss notwendig. Dabei ist der Einbau einer motorisch angetriebenen Außenluftklappe sinnvoll, die bei einer Ansaugtemperatur > 3 °C die Außenluftverbindung öffnet und bei Unterschreitung der 3 °C warme Raumluft beimischt. Durch die höhere spezifische Dichte der Ansaugluft lassen sich die Erzeugungskosten um ca. 0,3 %/°C reduzieren 1.